Zauberhafte Frühlingsdeko im Shabby Chic Look

Endlich steht der Frühling vor der Tür und sorgt für gute Laune und Schmetterlinge im Bauch. Höchste Zeit also, um die neue Jahreszeit im und um Haus mit frischer Frühlingsdeko willkommen zu heißen. Vor allem der Shabby Chic Look ist in diesem Jahr wieder besonders gefragt und eignet sich für einladende und schöne Akzente in Haus und Garten.

Shabby Chic bedeutet vor allem eines: Originalität. Denn wer sich für diesen Wohn- und Dekostil entscheidet, möchte etwas Ausgefallenes, das bereits ein paar (wenn auch künstliche) Macken hat und nicht ganz perfekt ist. Und genau das macht den Shabby Chic Stil so einmalig und bestens geeignet für Gemütlichkeit und Wohlfühlatmosphäre.

Damit auch Sie passend zum Start der Grillsaison ein paar neue Hingucker für sich und Ihre Gäste zu bieten haben, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel ein paar tolle Ideen für zauberhafte Frühlingsdeko im Shabby Chic Look.

Helle Farben geben den Ton an

Ob im Wohnzimmer, auf dem Balkon oder im Garten – gerade jetzt schreit die Natur nach netten Accessoires in zarten Farbtönen, die mit den Farben des Frühlings besonders gut harmonieren. Hierfür können sich Hobbybastler ein Beispiel an den sprießenden Knospen und Blüten der neuen Jahreszeit nehmen: zarte Rosétöne, sanfte Blautöne und dezente Cremefarben eignen sich für den Shabby Chic Look hervorragend.

CUBIC Blumenkasten mit Regal

Sowohl im Garten als auch im Wohnzimmer fügen sich kleine Hingucker, wie z.B. ein nett bepflanzter Blumentopf in einem hellen Blauton, perfekt in die Umgebung ein und versprühen einen Hauch von Frühlingsfrische. Auch ein kleiner Pflanzwagen (siehe Bild) sorgt für gute Laune sowie pure Harmonie.

Blumenschalen, Vasen und Co. – mit diesen Ideen wird’s Shabby Chic

Viele Shabby Chic Dekoelemente lassen sich mit nur wenigen Handgriffen ganz leicht selber machen. Als Grundlage für einen tollen Hingucker können ganz einfach alte, achtlos in der Ecke liegende Gegenstände verwendet werden, auch lohnt sich mitunter ein Besuch auf dem nächsten Flohmarkt, um antike Schätzchen zu finden. Auch wenn diese dann auf den ersten Blick überhaupt nicht dem eigenen Geschmack entsprechen, so werden sie am Ende zu wahren Unikaten.

Tipp 1: Alte Einmachgläser als Dekovasen

Beim Entrümpeln von Großmutters Keller finden sich meist so einige Kuriositäten, die oftmals achtlos im Müll landen. Auch Einmachgläser gehören in vielen Fällen und in rauen Mengen quasi zur Grundausstattung älterer  Damen – und das ist für Shabby Chic Fans genau richtig. Denn die Gläser eignen sich hervorragend für DIY-Fans. Besonders bauchige Einmachgläser machen als Vase für frühlingfrische Tulpen oder Osterglocken etwas her, einfach den Boden mit ein paar kleinen Steinen bedecken, Wasser einfüllen und die Blümchen hineinstellen. Für das Shabby Chic Extra dann noch mit einer Kordel oder einem breiten Band ein kleines Holzherz befestigen und fertig ist ein tolles Dekoelement fürs Wohnzimmer.

Tipp 2: Kitschiges Porzellan bepflanzen

Im Frühling dreht sich alles um das Wiedererwachen der Natur aus dem Winterschlaf. Aus diesem Grund spielen Pflanzen in dieser Jahreszeit auch beim Dekorieren eine große Rolle. Shabby Chic ist dazu der perfekte Gegenspieler, denn bei diesem Stil geht es um einen nicht ganz perfekten „gebrauchten“ Look, wo die Farbe auch schon mal abgeblättert sein darf oder ein Wohnaccessoire den einen oder anderen Kratzer hat.

Weißes Vogelhaus mit Herz

Auch altbackene, kitschige Porzellangegenstände, wie z.B. ein Kaffeeservice mit verschnörkelten Milchkannen oder große Auflaufformen, sind als Deko im Shabby Chic Look richtig gut geeignet. Die verschiedenen Formen einfach mit Erde und Frühlingsblumen bestücken und auf den Balkon oder die Terrasse stellen – wenn hier bei schlechtem Wetter eine Ecke des Lacks abplatzt, umso besser! Genau das ist Shabby Chic.

Tipp 3: Holz als Muss für Shabby Chic

Holzelemente sind beim Shabby Chic Stil ein absolutes Muss – ob eine kleine Kommode, nette Bilderrahmen oder dekorative Formen, Holz lässt sich gut bearbeiten, seiht schick aus und versprüht eine wohlige Atmosphäre. Für den Frühling bietet es sich vor allem an, kleine Kästchen mit Schleifpapier und Kreidefarbe zu bearbeiten und je nach Geschmack blumige Muster aufzukleben bzw. aufzudrucken. Wie man Holzmöbelstücke zu einmaligen Stücken im Used Look zaubert, erfahren Sie hier. Besonders jetzt kann aus kleinen Holzkisten auch ein niedliches Vogelhäuschen gebastelt werden, das sich einerseits perfekt als frühlinghaftes Dekoelement eignet und gleichzeitig den kleinen Tieren einen Unterschlupf bietet. Seien Sie kreativ!

 

Bild-Copyright:

#52359924 | © S.H.exclusiv – Fotolia.com